27. März 2013

Kinheitserinnerungen

Anfang der Woche startete die 5. Runde PAMK.
Schon Wochen vorher wartete ich bereits gespannt auf die Verkündung des neuen Tauschthemas - erwartete hatte ich, passend zur Jahreszeit, etwas in der Richtung "Osterköstlichkeiten"...
jedoch war das neue Thema viel einfallsreicher...

Kindheitserinnerungen - jeder von uns hatte sie und jeder verbindet andere Erinnerung mit ihr.

Mir war sofort klar was ich meiner Tauschpartnerin und Namensvetterin Carina kredenzen wollte:
Nussecken - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Originalen, nach dem Rezept von Guildo Horns Mutter.
Die gab es in meiner Kindheit bei jeglicher Art von Festlichkeiten.
Ich persönlich finde, dass die Nussecken vom Bäcker geschmacklich nicht im entferntesten an die Selbstgemachten herankommen.
Am Wochenende schnürrte ich also ein Päckchen mit den dreieckigen Köstlichkeiten, welche sich am Montag auf den Weg nach Bielefeld machten, in der Hoffnung Carina mögen diese so glücklich stimmen, wie mich.
   
 
 

Kommentare:

  1. Nussecken habe ich auch verschickt - und zwar die von Oma. Nachdem ich deine gesehen habe, wurde mir klar, dass das "Original-Oma-Rezept" genau dieses ist :D
    Das sind aber auch wirklich leckere Teilchen!
    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  2. Nussecken muss ich wirklich auch mal Probieren. Ich hab die sonst immer vom Bäcker geholt, aber das geht jetzt nimmer. ^^ (Aber dann wohl eher die von Frau Schulz, die sind schon vegan :))
    Liebe Grüße!
    Jess

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carina,
    die original Nussecken vn Gildo Horns Mutter gibt es bei meiner familie immernoch oft bei allen möglichen Festlichkeiten - und mal ehrlich: die sind ja auch grandios!
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Carina :) also diese Nussecken sehen ja vielleicht köstlich aus! Wow :D da hätte ich auch gerne einen Bissen davon! Wann wirst du denn das Rezept dazu veröffentlichen oder behälst du es für dich? Süßer Blog :) auf instagram "verfolgen" wir uns ja schon und jetzt gehöre ich auch zu deinen Blog-Lesern ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe oops :D danke für deinen kommentar! Das Rezept habe ich direkt mal überlegen :D und mir nicht genau angsehen!!!

      Löschen